Wer sich nach Licht sehnt, ist nicht lichtlos, denn die Sehnsucht ist schon Licht.“

Bettina von Arnim

Reiki-Retreat zum Jahresstart

Reinigung & Ausrichtung – Loslassen & Fokussieren

Ein ganzes Wochenende lang sind wir in einer kleinen Gruppe von Gleichgesinnten entspannt in und mit Reiki. Meditationen, Behandlungen und Gesprächskreise dienen dem intensiven Austausch auf allen Ebenen. Wir laden unsere Akkus auf, bringen unsere Energien ins Fließen, lösen sanft Blockaden und begleiten heilsame Entwicklungsprozesse für Körper, Geist und Seele. Wohltuende herzöffnende und seelenstreichelnde Begegnungen lassen uns fried- und kraftvoll in unseren Alltag zurück kehren.

In der Ruhe und Konzentration dieses Reiki-Retreats starten wir ganz bewusst in das neue Jahr und nutzen die besondere Energie rund um Imbolc. Wir reinigen Körper, Geist und Seele von all dem, was wir nicht mehr möchten und brauchen und fokussieren uns auf das, was wir 2023 (er-)leben möchten. So setzen wir die Samen für unsere Wünsche und Vorhaben und schaffen den bestmöglichen Boden für ihr Wachsen und Gedeihen…

Dazu ziehen wir uns aufs Land zurück, genauer nach Schlangenbad-Bärstadt (bei Wiesbaden), und nutzen die wohltuende Gesamtenergie in und um das Seminarhaus Sampurna. Bärstadt ebenso wie Sampurna sind – auch energetisch – ganz besondere Orte, die ich gut kenne und schätze. Ich weiß, dass wir es hier gut haben werden!

Wecke das Licht und die Lebensgeister in Dir

Dieses keltische Jahreskreisfest wurde früher am zweiten Vollmond nach der Wintersonnwende gefeiert – im Jahr 2023 ist die Mondin am Sonntag unseres Retreats voll und rund. Das „Fest der Brigid“ entspricht dem heute bekannten Lichtmess.

Imbolc ist ein Fest, an dem wir uns an die wilde Energie des Frühlings erinnern – das zutiefst Lebendige, das es immer wieder schafft, alles zurück ins Leben und zum Erblühen zu bringen. Äußerlich betrachtet verharrt die Natur meist noch in winterlicher Stille, die Tage werden jedoch schon merklich länger – und (fast) unmerklich steigen bereits die Säfte in den Pflanzen.

Auch für uns modernen Menschen, die meist relativ wenig Verbundenheit mit dem Ursprung des Lebens in ihrem Alltag haben, ist dies eine wunder-volle Zeit, um uns „wachzurütteln“, die Lebensgeister in uns zu wecken, unsere „Verkrustungen“ zu sprengen, Verbrauchtes loszulassen und Impulse zu setzen für das noch junge Jahr. Und wir machen das alles in Verbindung mit Reiki.

Was erwartet Dich?

Die meisten, die sich für dieses Reiki-Retreat interessieren, kennen mich und meine Art des Arbeitens bereits – intuitiv, intensiv, individuell. In der Regel ist es auch so, dass wir das von mir geplante Programm flexibel gestalten, es also an die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen anpassen.

So entsteht eine ausgewogene Mischung aus Meditation, angeleiteten Übungen, Gruppen- und Kleinstgruppen-Sessions, „Futter“ für Kopf und Herz, Freizeit, Rückzug und Gemeinschaft. Diese Elemente sind vorgesehen:

  • Verschiedene Meditationen
  • Reiju
  • Reiki-Einzel- und Gruppenbehandlungen
  • Gesprächsrunden: Fragen und Antworten rund um’s spirituelle Leben
  • Kreative Visionsarbeit
  • und, und, und …

Das Retreat ist bewusst auf eine Kleingruppe begrenzt, um intensive und individuelle gemeinsame Erfahrungen zu ermöglichen.

Dieses Intensiv-Retreat biete ich seit 2018 an, weil es bei allen Beteiligten große positive Effekte erzielt – und auch einfach, weil es Freude macht! Schon während und dann auch nach dem Wochenende fanden bemerkenswerte Transformationen bei jeder einzelnen Teilnehmerin statt. Denn wir arbeiten in einer Kleingruppe und das macht es sehr individuell. Das Ambiente des Seminarhauses Sampurna samt Verpflegung, Zimmern und Garten fördert den Gesamtprozess. Juhuuu!

Du möchtest diesem Ruf folgen?

… dann sei Willkommen in unserem Kreis!

Du brauchst nur Dich, Deinen Wunsch nach Selbsterfahrung sowie den 1. Reiki-Grad.

Zeitraum: 3. bis 5. Februar 2023

So sieht das vorläufige Programm aus:

(kann sich intuitiv noch während der Tage verändern)

Neben den Sessions in der Gruppe wirst Du ausreichend Zeit und Raum für Dich alleine haben. Wir arbeiten nach dem Motto: „Alles kann, nichts muss …“ – Du entscheidest also, ob Du an allen Angeboten teilnimmst oder nicht.

Einen detaillierten Programmplan erhältst Du bei Beginn.

FREITAG: (Er-)Öffnung

  • im Laufe des Tages: Anreise und ‚Einrichten‘
  • 16.00 Uhr: Begrüßung und Programmvorstellung, Vorstellungs- und Gesprächsrunde sowie
  • 18.30 Uhr: Erstes gemeinsames Abendessen
  • 20.15 Uhr: ‘Betthupferl‘: eine geführte

SAMSTAG: Reinigung & Klarheit

  • 07.30 Uhr: Stille Gassho-Morgenmeditation
  • 08.30 Uhr: Frühstück
  • 10.00 Uhr: Nachtecho & Gesprächskreis
  • 11.30 Uhr: Teepause
  • 12.00 Uhr: Reinigungstechniken und Reiki-Übungen in der Gruppe
  • 13.00 Uhr: Mittagessen und -Ruhen
  • 15.00 Uhr: Feedbackrunde: „Zwischenstand“
  • Partnerbehandlungen, intuitiv
  • 16.30 Uhr: Teepause
  • 17.00 Uhr: Dynamische Meditation mit Reiki
  • 18.30 Uhr: Abendessen
  • 20.15 Uhr – optional: Wir gestalten den Abend gemeinsam, z. B. Sitzen am Kamin, erzählen uns Geschichten, tanzen, geben uns Reiki, oder Du gönnst Dir eine Auszeit …

SONNTAG: Wandel & Vision

  • 7.30 Uhr: Stille Gassho-Morgenmeditation
  • 08.30 Uhr: Frühstück
  • 10.00 Uhr: Nachtecho & Visionsarbeit 2023 mit Reiki
  • 11.00 Uhr: Teepause
  • 11.30 Uhr: Das, was noch fehlt
    • Gassho und Reijus
    • evtl. Sitzen / Liegen in Stille / Selbstbehandlung
    • Feedbackrunde und Abschlusskreis
  • 13.00 Uhr: Mittagessen
  • 15.00 Uhr Abschied und danach bereiten wir den Heimweg vor

Berührt, gereinigt, geklärt, verbunden, befreit, konzentriert, fokussiert und irgendwie ganz neu kannst Du dann in Deinen Alltag zurück kehren.

Organisatorisches

An- und Abreise

Am besten bildet Ihr Fahrgemeinschaften. Alle anderen Varianten der Anreise finden sich hier.

Unterkunft und Verpflegung

Es gibt Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer sowie einen Schlafsaal – bitte buche Deinen Aufenthalt direkt im Sampurna.

Die Verpflegung besteht aus: Freitag: Abendbuffet, Samstags ganztags, Sonntag: Frühstücks- und Mittagsbuffet sowie Pausenverkostung. Die vegetarischen und biologischen Frühstücks-, Mittags- und Abend-Buffets schmecken super!

Die Übernachtung ist Teil des Seminarkonzeptes, ebenso wie das gemeinsame Essen und der Austausch dabei sind Teil des Seminars – also bitte auf jeden Fall buchen!

Hinweis:

Ich empfehle die frühzeitige Buchung im Seminarhaus, damit Du Dein Wunschzimmer bekommst.

Tipps bzw. Angebote gibt es von der sehr freundlichen und kompetenten Rezeption, also Surya und Denise.

Kursgebühr

  • Seminargebühr: 333 € – Frühbucherrabatt bis 26.09.22: 296 € (zzgl. 19% MwSt.)
  • Darin enthalten ist die „Intensivbetreuung“ während des gesamten Retreats sowie evtl. Handouts

Hier findest Du die Kursbeschreibung auf der Webseite des Seminarhauses Sampurna im Überblick.

Formales – Zahlen, Daten, Fakten …

Zahlungsmodalitäten(Kursgebühr)

Bei Buchung ist die gesamte Kursgebühr innerhalb von 7 Tagen fällig. Erst dann ist der Platz verbindlich reserviert.

Alle anderen Kosten für Übernachtung und Verpflegung klärst Du bitte direkt mit dem Seminarhaus Sampurna.

Kontodaten (Kursgebühr)

Empfänger: Spiritual Heights Ltd. (meine zyprische Firma)

IBAN LT81 3500 0100 1452 5392
Swift code: EVIULT2VXXX
Bank code: 35000
Bank name: „Paysera LT“, UAB
Bank address: Pilaitės pr. 16, LT-04352, Vilnius, Lithuania

Stornogebühren (Kursgebühr)

b) Folgende Stornogebühren werden fällig bei Absage des Retreats durch den Kunden:

  • bis 30. Tag vor Beginn 10 %
  • ab 29. bis 7. Tag vor Beginn 20 %
  • ab 6. bis Anreisetag bzw. bei Stornierung nach Beginn 30 % von der Kursgebühr.

Alle anderen Stornogebühren des Seminarhauses, die Du gebucht hast, bleiben davon unberührt, d. h. wir als Kursanbieter haften nicht dafür.

Du hast Dich entschieden? Wie wunderbar!

Ich freue mich sehr auf Dich und unsere gemeinsame Reiki-Zeit …

Dieses Retreat fand erstmalig im Februar 2018 statt – es war ssooooooo schön! Schaut mal dieses Video bei facebook