"Alle Menschen werden als Prinzen und Prinzessinnen geboren bis sie Erfahrungen machen, die sie glauben lassen, sie seien Frösche." (unbekannt)


"Leben - Lieben - Lachen": WirkShops für Reikianer des 1. Grades

Diese Fortbildungskurse sind eine wichtige und spannende Ergänzung zum Ausbildungskurs und unterstützen "Anfänger" insbesondere darin, sicherer zu werden im Umgang mit und bei der Anwendung von Reiki.

Sie dienen der Vertiefung des spirituellen und heilerischen Wissens sowie dem Training der eigenen praktischen Fähigkeiten. Allen "Reikianer" der Grundstufe wird die Teilnahme dringend von mir empfohlen.

Die WirkShops finden ein Mal pro Quartal statt und behandeln Themen rund um den den 1. Reiki-Grad. Wir greifen außerdem die jeweils anstehenden Fragen und Anliegen der Teilnehmenden auf.

So trainieren wir beispielsweise unsere Intuition, um immer mehr ins Vertrauen zu kommen, üben die Wahrnehmung mit den Händen, um dabei mehr Sicherheit zu gewinnen, beschäftigen uns mit unserer Fähigkeit des "Leermachens" sowie der Meditation mit Reiki, setzen uns nochmals mit den Reiki-Lebensregeln und ihrer Anwendbarkeit im Alltag auseinander, verfeinern die Reiki-Selbst- und Partneranwendung, vertiefen unser Wissen um die Chakren und, und, und ...

 

Die Teilnahme an mindestens sechs Offenen Reiki-Übungsgruppen pro Jahr sowie diesen Fortbildungsangebote ist für Absolventen meiner Ausbildungsgruppen, die professionell arbeiten und den Aufbaukurs machen möchten, verpflichtend (oder der Nachweis bisheriger oder anderer absolvierter Praxisstunden). Selbstverständlich können diese Kurse auch einzeln und ohne diesen Wunsch besucht werden. Auch stehen sie für Reikianer aus anderen Schulen offen, die bereits den 1. Reiki-Grad haben.


Voraussetzung: Ausbildung im 1. Reiki-Grad

Beitrag: Lust am Tun und 60 Euro pro Einheit (inkl. 19 % MwSt.)

Gruppengröße: intensive Kleingruppe, mind. 4 - max. 8 TeilnehmerInnen

Ort: Praxis Lust-zu-Leben, Parkstraße 10, 65191 Wiesbaden

Termine im 1. Halbjahr 2018: jeweils quartalsweise freitags von 18 bis 21 Uhr

Thematisch kann es evtl. noch kurzfristig zu Änderungen kommen...

Die indische Chakrenlehre ist ein komplexes System, in dem jahrtausendealtes Erfahrungswissen "verpackt" ist. Auch für Reiki-Anwender bietet diese Lehre einen großen Wissensschatz, der sowohl dienlich sein kann, Zugang zu den eigenen "Baustellen" zu bekommen, als auch um Anhaltspunkte und Lösungsansätze für die Fremdanwendung zu finden. Darüber hinaus kann über sie innerhalb kurzer Zeit das gesamte Körper-Geist-Seele-System harmonisiert und vitalisiert werden.

Insbesondere für Reiki-Neulinge bieten die Handpositionen eine gute Orientierung, wie man einen Behandlungsablauf gestalten kann. Diese wiederholen und üben wir und tauschen uns über die Wirkungen und verschiedenen Wahrnehmungen aus - und wir schauen, wir wir die Handpositionen auch beim intuitiven Arbeiten nutzen können.

 

1. Termin 2019: Freitag, 8. März 2019 von 18 bis 21 Uhr


Bitte buche Deine Teilnahme an den gradspezifischen Reiki-Updates frühzeitig und verbindlich, z.B. über das Kontaktformular. Kurzfristige Teilnahmen sind möglich sofern noch ein Platz frei ist.

 

 

Die WirkShops für Absolventen des 1. Grades stehen jeweils unter einem Schwerpunktthema, behandeln jedoch auch allgemein Wissenswertes. Wir hatten z.B. schon folgende Thementage:

∞ "Reiki und Quantenheilung"

Alle Welt spricht von Quanten und Heilung. Ist das wirklich so neu? An diesem Thementag setzen wir uns mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Reiki und der Quantenheilung nach Kinslow auseinander. EIn spannendes Thema!

"Hilfe zur Selbsthilfe": die Reiki-Selbstanwendung

Reiki ist auch eine Möglichkeit, sich selbst etwas Gutes zu tun, sich selbst zu "heilen", sich selbst auf dem spirituellen und persönlichen Weg zu unterstützen. Die vielfältigen Möglichkeiten und Methoden dieser "Hilfe zur Selbsthilfe" erleben wir in diesem WirkShop - theoretisch und praktisch.

∞ "Handauflegen": die Reiki-Handpositionen

Insbesondere für Reiki-Neulinge bieten die "klassischen" Handpositionen eine gute Orientierung, wie man einen Behandlungsablauf gestalten kann. Diese wiederholen und üben wir - und tun uns so auch gleichzeitig gegenseitig etwas Gutes - und wir tauschen uns über die Wirkungen und verschiedenen Wahrnehmungen aus.

∞ "Mein Reiki-Weg": die Reiki-Lebensregeln im Alltag

Reiki ist auch ein spiritueller Weg sein, den man/frau sehr persönlich gestalten und gehen kann. Die vom Begründer des Reiki, Mikao Usui, entworfenen Lebensregeln bieten uns dafür einen gut geeigneten "roten Faden". Wir setzen uns intensiv in Wort und Meditation mit den Inhalten, Bedeutungen und Anwendungsmöglichkeiten der Lebensregeln insbesondere für den Alltag auseinander.

∞ "Sicherheitstraining": Wahrnehmung mit den Händen

Absolventen des Grundkurses fühlen sich zu Anfang oft etwas unsicher, was ihre Wahrnehmung betrifft. Was spüre ich in und mit meinen Händen? Und was bedeutet das? "Stimmt" mein Gefühl, die Idee, das Bild oder meine anderen Sinneseindrücke überhaupt? Wir wollen uns ganz den "neuen Sinnen", unserer (wieder-)entdeckten Intuition widmen und diese anhand verschiedener Übungen trainieren, um so mehr Sicherheit zu gewinnen.

Copyright © 2018 Sabine Hochmuth   Alle Rechte vorbehalten
Realisiert unter Verwendung von Murphy's CMSmini V 2.5 . Gehostet von Schintech