"Alle Menschen werden als Prinzen und Prinzessinnen geboren bis sie Erfahrungen machen, die sie glauben lassen, sie seien Frösche." (unbekannt)

 

Specials - die besonderen Angebote für Körper, Geist und Deine Seele

 

Spontaner Aufruf zur Meditation für Mutter Erde am 25. August 2019

Jeweils von 20 bis 20.20 Uhr bauen wir nun mindestens eine Woche lang ein "Licht-und-Liebe-Feld für Mutter Erde" auf...

... Ich kann es schwer aushalten, was gerade mit Mutter Erde passiert: Sie brennt! Und mit ihr, die uns jeden Tag Leben schenkt, so viele Freunde - Bäume, Tiere, Elementarwesen. Mir schnürt das fast die Luft ab ...

Jetzt könnte ich anfangen, mich über die Dummheit und Korruptheit des Menschen an sich zu ärgern und verständnislos mit dem Kopf schütteln usw. - das möchte ich nicht. Ich möchte keine Energie in diese Richtung geben, also wende ich meine Aufmerksamkeit dahin, wo die Energie hin soll ...

Mutter Erde brennt - nicht nur in Brasilien, sondern auch in anderen Teilen Südamerikas, in Sibirien, in Europa - Griechenland, Spanien , Portugal - überall brennt es, erinnert Euch an Paris ...

Mein Gefühl ist, dass Mutter Erde echt keine Lust mehr hat, keine Lust mehr auf leere Versprechungen, auf Worte, denen keine Taten folgen, auf Kurzsichtigkeit, Profitgier oder was auch immer ... - ihre und damit unsere Lungen verbrennen gerade ... Aber auch diese Gedanken sind nicht wirklich hilfreich ...

Die Sinnbilder sind überdeutlich, nur zwei Beispiele:

1. Sowohl der Regenwald am Amazonas als auch die Taiga in Sibirien werden als die "grünen Lunge" der Erde bezeichnet. Und die Lunge steht in der TCM in Verbindung mit der Emotion Trauer oder chronischer Kummer. Muss ich mehr schreiben?

2. Feuer transformiert, reinigt, in dem es Altes verbrennt und, wenn es gut geht, dann steht danach der Phönix aus der Asche auf. Die Entstehung des Neuen braucht die Zerstörung des Unbrauchbaren - das ist nicht schlimm, sondern ein natürlicher Prozess in der Dualität: Werden und Vergehen. Umdenken, ein tatsächlich neues Bewusstsein, ist also jetzt dringend gefragt und unbedingt not-wendend.

Nun bin ich kein Fan von Horrorszenarien und ähnlichem, sondern richte meinen Blick auf die Lösungen und Möglichkeiten. Daher ist meine Idee, dass wir uns in Liebe verbinden, Mutter Erde in unsere Hände nehmen und Reiki fliessen lassen...

Ich rufe Dich also auf zu einer gemeinsamen (virtuellen) Meditation am heutigen Sonntagabend, 25.08.2019 von 20 bis 20.20 Uhr. Ich werde ein Energiefeld öffnen und wer möchte, kann sich mit mir verbinden. Gemeinsam schicken wir dann rund 20 Minuten Reiki an Mutter Erde und alle Wesen in, auf und um sie.

Und mein Vorschlag ist, dass wir das nun mal mindestens eine Woche tun: Jeweils von 20 bis 20.20 Uhr schicken wir Reiki an Mutter Erde.

Wenn Du noch kein Fernreiki oder vielleicht sogar kein Reiki gelernt hast, kannst Du dennoch etwas tun: Licht und Liebe an Mutter Erde schicken, für sie beten, Dir vorstellen, wie es regnet und so die Feuer gelöscht werden oder was Dir jetzt oder heute Abend dann spontan einfällt - es geht um's Tun und vor allem um die Kraft der Gedanken, die alles verändern kann.

Bist Du dabei? Danke. Lasst uns ein riesiges "Licht-und-Liebe-Feld für Mutter Erde" aufbauen.

 

 

"Selbstliebe" - mit Reiki-Energie und Yoga stärken

Ein Workshop für alle Menschen, die sich für einfache und effektive Selbstheilungstechniken interssieren

Yoga-Lehrerin Stefanie Weyrauch und Reiki-Lehrerin Sabine Hochmuth zeigen dir, wir du deine Selbstliebe mit einer sanften Yoga-Praxis und dem richtigen Energiefluss stärken kannst. So kannst du auch dein Herz für die Liebe zu dir und zu anderen weiter und weiter öffnen. Das Gefühl zu erleben in der Verbundenheit mit dir und deinem Herzen zu sein, dich innerlich zu umarmen und so anzunehmen und zu lieben wie du bist, ist unbeschreiblich... mehr »

 

 

"Flow" - Reiki-Kurs für YogInis

Eine unkomplizierte und mit wenig Zeitaufwand zu erlernde effektive Unterstützung für Yoga-LehrerInnen und ihre Schüler

Reiki und Yoga ergänzen sich hervorragend. Das bestätigte mir auch meine Kollegin und Yoga-Lehrerin Stefanie Weyrauch immer wieder, die selbst im Reiki ausgebildet ist und diese traditionelle Handauflegetechnik aus Japan sowohl in ihren Yoga-Kursen als auch in den Personal Trainings verwendet. Nun möchte ich auch anderen Yoga-LehrerInnen die Möglichkeit geben, diese heilenergetische Methode zu erlernen, um sie so für sich und ihre Schülerinnen nutzen so können... mehr »

 

 

"Naikan" - Tages-Retreat zum Jahresschluss

Ein Tag für Menschen, die das Jahr bewusst und im Frieden beschliesen möchten

Die Übung im Naikan steht im Zentrum dieses Retreats. Daneben laden wir durch Reiki-Selbst-, Partner- und Gruppenbehandlungen unsere Kraftreserven auf, bringen Energien wieder ins Fliessen und unterstützen so heilsame Entwicklungsprozesse auf allen Ebenen. Die kleine Gruppe Gleichgesinnter, in der wir uns an diesem Tag mit viel Freude und Wertschätzung bewegen, ermöglicht ausserdem herzöffnende und seelenstreichelnde Begegnungen... mehr »

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2019 Sabine Hochmuth   Alle Rechte vorbehalten
Realisiert unter Verwendung von Murphy's CMSmini V 2.5 . Gehostet von Schintech